Freigiebigkeit


Freigiebigkeit
Freigebigkeit

* * *

Frei|gie|big|keit 〈f. 20; unz.〉 = Freigebigkeit

* * *

Frei|gie|big|keit, die; -, -en:
Freigebigkeit.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freigebigkeit — Freigiebigkeit * * * Frei|ge|big|keit 〈f. 20; unz.〉 freigebiges Wesen od. Verhalten; oV Freigiebigkeit * * * Frei|ge|big|keit, die; . en: 1. <o. Pl.> das Freigebigsein. 2. freigebige Verhaltensweise. * * * Frei|ge|big|keit, die; : das… …   Universal-Lexikon

  • Sangspruchdichtung — Unter dem Begriff Spruchdichtung (genauer: Sangspruchdichtung) lassen sich allgemein die Lieder und Gedichte des Mittelalters zusammenfassen, die sich thematisch und formal vom eigentlichen Minnesang abgrenzen. Dabei ist eine stark didaktische… …   Deutsch Wikipedia

  • Abdal Musa — Abdal Musa, betitelt auch Abdal Musa Sultan genannt, war ein alevitischer Geistlicher des 13./14. Jahrhunderts und stammte aus dem Ort Khoy im Iran. Er ist ein Abdale, und schreibt in seinem Gedicht bezüglich seiner Herkunft, das sein Stamm aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Abteikirche Mozac — Mozac, Langhaus und Westwerk, von N Die ehemalige Abteikirche Saint Pierre und Saint Caprais, französisch Abbaye Saint Pierre et Saint Caprais de Mozac liegt inmitten der Ortschaft Mozac (auch Mozat), einem unmittelbaren Vorort westlich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Abteikirche Mozat — Mozac, Langhaus und Westwerk, von N Die ehemalige Abteikirche Saint Pierre und Saint Caprais liegt inmitten der Ortschaft Mozac (auch Mozat), einem unmittelbaren Vorort westlich von Riom, in der Région Auvergne, im Département Puy de Dôme, etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Karama — الكرامة Voller Name Al Karama Gegründet 1928 Vereinsfarben Orange …   Deutsch Wikipedia

  • Al Karama — الكرامة Voller Name Al Karama Gegründet 1928 Vereinsfarben Orange Blau Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro Scarlatti — Pietro Alessandro Gaspare Scarlatti (* 2. Mai 1660 in Sizilien (entweder Trapani oder Palermo); † 24. Oktober 1725 in Neapel) war ein Komponist des Barock mit vielfältigem Oeuvre und gilt als Erneuerer der Barockmusik. Er war Vater von neun… …   Deutsch Wikipedia

  • Almosenbeutel — Codex Manesse, Dietmar v. Aist: Sortiment Almosenbeutel Als Almosenbeutel („aumônières sarrazinoises“, „bourse“, „gibecière“, gipser, nach Chaucer) bezeichnet man kleine, meist aufwendig verzierte Beutel aus kostbaren Materialien, die spätestens… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnaud de Corbie — (* 1325 in Beauvais; † 24. März 1414) war einer der Berater der Könige Karl V. und Karl VI.. Er begann sein berufliche Laufbahn als Schreiber, wurde dann Anwalt und 1363 Conseiller im Parlement. 1373 wurde er geadelt, 1374 war er Erster Präsident …   Deutsch Wikipedia